Ausflug zu BMW Classic am 14.11.2017

Am 14. November 17 sind wir dem Bus nach München zu BMW Classic gefahren, nach einer Erfrischung im Cafe MO 66

führte uns Herr Fred Jakobs, Archivchef, (Bericht SZ München)

 

Der Sammler

Fred Jakobs leitet das Gedächtnis des Unternehmens. Zweieinhalb Kilometer Akten gehören zum Archiv der BMW Group, 40.000 Druckschriften, 200 000 Fotos und vor allem 1200 Automobile und Motorräder. Mit ein paar Ausnahmen alle Modelle, die BMW je gebaut hat. Wenn sie nicht an Museen verliehen oder bei Oldtimer-Fahrten im Einsatz sind, stehen sie in einem Depot, das sich Oldtimer-Fans wohl als Paradies vorstellen dürfen. Wo genau das ist, wird jedoch geheim gehalten. Aber Jakobs, der 1998 zum Unternehmen kam, hat auch noch andere, nicht ganz so wertvolle Schätze auf Lager. Alte Rennfahrerhelme, Trophäen - und natürlich Kochtöpfe. Die produzierte BMW nach dem Krieg, und einige davon seien in den Haushalten ehemaliger Mitarbeiter auch immer noch in Verwendung, weiß Jakobs. Und was passiert mit all den Akten, die sich bei einem hundertjährigen Unternehmen ansammeln? Jakobs und seine neun Mitarbeiter unterstützen Wissenschaftler mit Material, etwa wenn es um die Erforschung der Rolle BMWs in der NS-Zeit geht, oder sie geben Oldtimer-Besitzern Auskunft über die Herkunft ihrer Autos. Zum Bestand des Archivs zählen nämlich auch die Auslieferungsunterlagen seit dem ersten Motorradverkauf durch die Hallen von BMW, kurzweilige, interessante Ausführungen machten den Besuch zu einem Erlebnis.

Nach einer gemütlichen Rückfahrt klang der Abend bei Pizza und Wein im La Baita aus.

 

Raphaela Caselton


Clubmeisterschaft 20.08.2017

Am Sonntag den 20.8.17 fand unsere erste Clubmeisterschaft in Form einer Schnitzelfahrt mit Fragen statt.

Im Internet konnte man sich den Fragenbogen ausdrucken oder um 12.00 Uhr am Rathausplatz starten.

Eine schöne Fahrt bei sonnigem Wetter führte uns durchs Alpenvorland, zur Mittags- oder Cafepause trafen wir uns im Marina in Bernried am Starnberger See. Nach einer Stärkung ging es weiter über Eberfing, Böbing  Rottenbuch, Bad Bayersoien und Ettal nach Garmisch-Partenkirchen. Am Ziel, Cafe Riessersee, wurde eine letzte Frage gestellt und anschließend das Fahrzeug gewechselt. Wir schipperten mit einem Floß und frischem Faßbier - spendiert vom Rissersse-Hotel -  über den See. Das Abendessen im Cafe Riessersee war ein geselliger Abschluß bei leckerem Essen an einem sehr schön dekoriertem Tisch. Bei der Siegerehrung gab es viele strahlende Gesichter und schöne Preise. Ein großer Dank an den geistigen Vater und Organisator der Veranstaltung, Christoph Wörmann und dem Café Riessersee für die Flßfahrt nebst Getränken.

Eine Wiederholung für nächstes Jahr ist gepant.


Clubfahrt Werfen 13.-16.07.2017

Vom 13.-16. Juli 2017 fand unsere Club-Fahrt nach Werfen statt.

Eine schöne Strecke über Vorderriss, Achenkirch, Wörgl, Berchtesgaden führte uns nach Werfenweng ins Salzburger Land, ins Hotel-Gasthof Barbarahof. Der Tag endete mit gemütliche Stunden auf der Sonnenterrasse und bei einem schönen Abendessen. Am Freitag war uns der Wettergott nicht so gesonnen, statt einer Fahrt mit der Schmittenbahn gab es eine Rundfahrt nach Zell am See und anschließend auf die Burg Hohenwerfen. Bei einer beeindruckenden Greifvogelschau  des historischen Landesfalkenhofes zeigten Falken, Geier, Adler und andere heimische Greifvögel ihre Flugkünste. Nach einer Burgbesichtigung ging es zum Ritteressen mit passender Musik und Unterhaltung. Unser Tischfürst, Harmut, Hofdame Gerti, nebst Kammerzofe Conny und Mundschenk Barry, sowie Henker Bernd sorgten für gute Unterhaltung. Ein super 7 Gänge Menü rundete den lustigen und unterhaltsamen Abend ab. Am Samstag fiel unsere geplante Schifffahrt am Wolfgangsee buchstäblich ins Wasser. Plan B folgte und wir fuhren in das Museum Traumwerk von Hans-Peter Porsche in Anger-Aufham. Die Welt des Modellbaus, nostalgischem Blechspielzeugs und Eisenbahn öffnete sich vor uns. Eine Modelleisenbahn im Tag/Nacht Zyklus mit vielen Aktivitäten war zu bewundern.  Und das alles in großzügigem, modernen Ambiente in faszinierender Architektur. Nach dem Mittagessen im Park des Traumwerks fuhren wir zum Flughafen Salzburg in den Hangar 7 "Flying Bulls" von Red Bull. Unter moderner Architektur ist eine beeindruckende Sammlung von Flugzeugen und Fahrzeugen zu besichtigen. Auch die abfliegenden und ankommenden Flugzeuge diverser Typen sorgten für einen spannenden Nachmittag. Nach einer Kaffeepause im Hangar fuhren zurück. Entlang der Salzach mit einer Bailyspause ging ein interessanter Tag zu Ende. Ein leckeres 4-Gänge Abendessen mit vielen Gesprächen und Lachen rundete den Tag und die Clubfahrt ab. Am Sonntag fuhren die Oldies wieder in alle Richtungen, meist nach Hause. Ein großes Dankeschön an die Organisatoren,Irmi und Harmut Voss für die schönen Tage im Salzburger Land.


Fly-In 8. & 9. Juli 2017

Clubausflug zum Fly-In, Flugwerft des Deutschen Museums in Oberschleißheim

 

25 Jahre Flugwerft Oberschleißheim wurde am 8. und 9. Juli 17 mit einem abwechslungsreichem Programm gefeiert.

Auf Einladung von Prof. Dr. Wolfgang Heckl fuhr unser Club zu diesem Event. Ausgefallene, ältere Oldtimer durften unter der Transall Maschine parken. Unser Club wurde mehrmals bei der Eröffnungsrede von Prof. Heckl begrüßt und erwähnt.

Nach der Eröffnung und den Interviews mit dem Astronaut Ulrich Walter und den 2 Kandidatinnen Nicola Baumann, Eurofighter-Pilotin und Insa Thiele-Eich, Meteorlogin führte uns Prof. Heckl mit seinen engagierten Mitarbeitern durch das Depot, spannend was sich da unter so manchem Tuch und Kasten verbirgt. Das gab große Augen, vor allem bei Theo.

Nach einer Stärkung in unserem Hotel Blauer Karpfen, 500 m von der Flugwerft, ging es zurück zur Flugwerft in den Biergarten mit musikalischer Unterhaltung. Nach viel interessanten Informationen, Flugzeugen und Besichtigungen ging ein erlebnisreicher Tag mit dem Ballonglühen am Flugfeld zu Ende. Am Sonntag nutzten die Clubmitglieder den Tag um nochmals zur Flugwerft zu gehen oder Schloß Schleißheim zu besichtigen.

Es war ein gelungener Ausflug in die Welt der Technik und der Fliegerei, vor allem dies so hautnah zu erleben und von Prof. Heckl erläutert zu bekommen.


Mille Miglia 2017

Garmisch-Partenkirchen, Mai 2017

FAHRT ZUR MILLE MIGLIA

 

Gerne haben mehrere Oldtimerfreunde die „Einladung“ von Theo & Ulla Bechlenberg nach Almenno San Bartolomeo, Provinz Bergamo / Italien, in die schöne Region der Bergamascer Alpen, angenommen.

 

Mit zwei Fahrzeugen von unserem Alpen Oldtimer-Club sind wir am Sonntag, den 14.Mai in Ga.-Pa. gestartet. Die Fahrt führte uns durch Österreich, die Schweiz mit dem schönen Engadin, nach S. Moritz und weiter über den Malojapass nach Italien. Nach einem kleinen Abstecher in das alte Bergdorf Soglio mit seinen einmaligen Maroni-Häuschen machten wir in der Restauration Crotto Ghiggi Mittagrast. Entlang der Uferstraße des Comosee fuhren wir bis zu unserem Ziel Hotel Camoretti. Weitere Freunde aus unserem Club, sowie ein befreundetes Ehepaar machten die Runde am ersten Abend mit Ulla und Theo komplett. Montag und Dienstag zeigten uns unsere „ italienischen“ Freunde die Umgebung von Bergamo (Vallsassina, Gromo, Clusone). Dienstag Abend erreichten weitere Mitglieder aus unserem Club und weitere Oldtimeranhänger das Hotel.

 

Unter fachkundiger und lebendiger Führung durch Theo erlebten wir am:

  • Mittwoch die Citta Alta Bergamos,
  • Donnerstag den Start der MILLE MIGLIA in Brescia,
  • Freitag das Dorf Tasso -Ort der Ahnen des Fürsten Johannes von Thurn u. Taxis-,
  • Samstag den schönen Ort Bellaggio am Comosee.

Beim Abendessen im Hotelrestaurant wurden wir mit Köstlichkeiten der Region verwöhnt.

Einmal haben wir es uns am Abend im Landgasthof Cascina Belvedi gut gehen lassen und ein anderes Mal kehrten wir in das ehemalige Kloster Frasca zum Grillabend ein.  

 

Sonntag reiste der größte Teil der netten Gruppe ab. Die einen sahen sich die Durchfahrt der 100. Auflage des Giro d‘ Italia an, die anderen unternahmen einen Ausflug.

 

Der noch dagebliebene Rest reiste Montag und Dienstag 22./23. Mai ab.

 

Für alle Neuen und sogenannten Wiederholungstätern war es ein schönes Erlebnis.

 

Vielen Dank Ulla und Theo.

 

Bericht & Fotos von Dieter Bruweleit


Besuch bei Mike's Diner

Werkstatt- und Museumsbesuch am 13. Mai 2017

 

Wir trafen und Samstag Mittag in Mike`s Diner in Krün. Nach einem gemütlichen Mittagessen, Burger & Co. hat uns Mike Barretta durch seine Werkstatt und das Museum geführt, alle 25 Besucher waren fasziniert von der Sammlung und seinen Ausführungen. Ein gelungener Nachmittag bei dem jeder auf seine Kosten kam.

Nochmals herzlichen Dank an Uschi und Mike Barretta für Ihre Gastfreundschaft und Führung.


Sternfahrt zum 01.Mai 2017

Download
Ausschreibung / Programm
Liporello Mai-Ausfahrt 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.3 MB

Zu unserer Sternfahrt trafen sich der ASC Landesgruppe Südbayern, der DAVC, Landesgruppe Oberbayern und der Alpen-Oldtimer-Club Garmisch-Partenkirchen im Hoisl-Bräu, Penzberg. Etwa 47 Old- und Youngtimer standen herausgeputzt auf dem Parkplatz während  die Fahrer und Beifahrer bei Speis- und Trank saßen und sich angeregt nach der Winterpause unterhielten. Anschließend ging es nach individuellem Start weiter nach Wolfratshausen ins Landcafe zu einer gemütlichen Kaffeepause. Mit 95 teilnehmenden Personen ein schöner und erfolgreicher Auftakt in die Oldtimer Saison 2017!

 


Eine Rückblick auf vergangene Veranstaltungen finden Sie auf den untergeordneten Seiten...